Figurberatung

Was ziehe ich heute an? Oft ist es eine spontane Gefühlsentscheidung und daran ist auch nichts verkehrt. Dennoch gibt es ein paar Dinge, die Sie beim Einkleiden beachten können.

In unserer Figurberatung möchten wir diese Tipps verraten und Ihnen dadurch zeigen, wie Sie es schaffen sich attraktiv und gleichzeitig gemütlich zu kleiden. Und dabei werden Sie lernen, dass Sie mit Ihrem Körper nicht unzufrieden sein müssen, sondern sich in ihm wohlfühlen und glücklich sein können.

Falls Sie nach dem Lesen unserer Figurenberatung zwar wissen, wie Sie Ihren Körper toll in Szene setzen, aber Sie noch mit der richtigen Kleidergröße hadern, möchten wir Ihnen unsere Größentabelle ans Herz legen. In der zeigen wir Ihnen nämlich, wie Sie gleich beim ersten Versuch Ihr Lieblingsstück in der richtigen Größe bestellen.

Kleiner Busen

Frauen mit einem kleinem Busen dürfen zu verspielt dekorierten Kleidungsstücken greifen. Mit Rüschen, Brusttaschen, Raffungen und anderen Applikationen zaubern Sie schöne, weibliche Rundungen um Ihre Oberweite herum. Sogar der alte Querstreifentrick kann von Ihnen angewendet werden, um Ihrem Busen optisch mehr Volumen zu geben.

Bei Oberteilen sollten Sie allerdings auf Volumen verzichten. Setzen Sie hier besser auf nicht ganz zu breite Shirts oder probieren Sie es mit einem Empire-Kleid. Der Schnitt dieses Kleides verschiebt Ihre Taille nämlich ein wenig nach oben, was hilft den Brustbereich bewusst in Szene zu setzen.

Großer Busen

Bei einem großen Busen sollten Sie aufregende Muster und Farben auf den Kleidungsstücken eher sparsam verwenden. Und auch Rollkragenpullover sollten Sie meiden, da Sie Ihren Hals kürzer wirken lassen. Spielen Sie viel lieber mit Lieblingsstücken, die Ihre Rundungen betonen und, wenn Sie denn wollen, auch einen breiten Ausschnitt zeigen. Sie können Ihre Oberweite mit etwas länger geschnittenen Kleidungsstücken, aber auch kleiner wirken lassen.

Wenn Sie sich besonders elegant kleiden wollen, dann sind unifarbende Einzelteile in gedeckten Tönen zu empfehlen. Beispielsweise ein schlichtes schwarzes Shirt oder ein beigefarbener Bikini. So schummeln Sie Ihre Silhouette etwas schmaler und wirken glamourös.

Kurvig

Eine schmale Taille und breite Hüften können entweder durch taillierte Kleider definiert oder aber auch durch luftig-fallende Stoffe betont werden. Auf jeden Fall sollten Sie gerade Schnitte meiden und farbthematisch auf helle Oberteile und dunkle Hosen setzen, denn so wird der Blick auf Ihren Oberkörper gelenkt und nicht auf Ihre Hüfte. Sie können aber natürlich auch mit diesem Tipp spielen, um genau das andere zu erreichen und Ihre Taille voll zur Geltung bringen.

Seien Sie ruhig selbstbewusst und verstecken Sie Ihre Taille nicht unter zu großen Hosen, dies könnte zu einem kastenförmigen Effekt führen, den Sie vermeiden sollten.

Kleiner Bauch

Ein kleiner Bauch hindert Sie nicht daran sich attraktiv und figurbetont zu kleiden. Anfangs könnten Sie zum Beispiel einen Teil Ihres Körpers finden, den Sie hervorheben wollen – hierbei können Ihnen unsere anderen Figurberatungen weiterhelfen.

Wenn Sie Ihren Bauch ein wenig kaschieren wollen, dann bieten sich Hosen mit einer hohen Laibhöhe oder auch Röcke an. Letztere sollten aber nicht zu breit ausfallen, da sie Ihre Silhouette so noch größer wirken lassen. Aber auch Oberteile in dunklen Farben, die ein wenig weiter geschnitten sind und leicht wallen, können Sie zu Ihrem Vorteil nutzen. Es ist zum Beispiel auch möglich, dass Sie den Blick von Ihrem Bauch weg hin zu Ihrem Gesicht lenken – das geht unter anderem mit einem verspielt breiten Kragen, der den Hals verlängert.

Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Händler in Ihrer Nähe Zur Händlersuche