Was ist das Besondere an diesem Wohnblock in Chengdu?

Was ist das Besondere an diesem Wohnblock in Chengdu?

Dieser Wohnblock im chinesischen Chengdu ist für unsere Verhältnisse auf den ersten Blick weder besonders schön, noch besonders einladend. Das Besondere sieht man erst bei einem Blick ins Innere.

Innerhalb dieses Wohnblocks wohnen einige der Mitarbeiter von OTEX – und zwar KOSTENLOS oder zu extrem vergünstigten Preisen.

Warum?

Überteuerte Mieten, durch die manch andere Firmen einen Teil des Lohnes wieder „einkassieren“ sind bei OTEX (Organic Textiles) ein No-Go. Das Unternehmen bietet seinen Mitarbeitern, die Option als Paar kostenlos in einer der angemieteten Wohnungen zu leben. Wer als Single in eine Paar-Wohnung wohnt, zahlt mehr, jedoch deutlich weniger als den üblichen Marktpreis. Der Rest wird durch die Firma subventioniert. So zahlt ein einzelner für die Wohnung die aus zwei Räumen, einer Küche, Bad und zwei Balkonen besteht 1.000 Yuan im Jahr. Das entspricht 3 Prozent des Jahresverdienstes.

Geschäftsführer Michael Wang bezeichnet die Mitarbeiter als sein „höchstes Gut“. Im Zentrum der gesamten Unternehmensphilosophie stehen schon seit der Gründung  1996 Nachhaltigkeit und eine umweltfreundliche Produktion. OTEX ist Fair Wear verifiziert und nach GOTS-Standards zertifiziert.

OTEX konfektioniert  Textilien aus organischer Seide. Inzwischen werden jährlich 80 Tonnen Seide verarbeitet und ein Umsatz von drei Millionen Euro erwirtschaftet. 90 Prozent der Produktion nehmen die Tübinger Gerhard Rösch GmbH für ihre Marken RÖSCH und FÉRAUD Paris und die Freiburger Triaz-Gruppe mit dem Versandhaus Waschbär ab.

Bei einer durch die Gerharfd Rösch GmbH im Mai 2014 organisierten Reise durften die mitgereisten Journalisten vom Schwäbischen Tagblatt und Reutlinger Generalanzeiger auf Einladung eines Ehepaares und zweier Freundinnen einen Blick in deren Wohnungen werfen. Eine Einladung die so offen und freundlich war – dass sie nicht ausgeschlagen werden konnte.

IMG_3356 (2)

 IMG_3341 (2)

Bilder: Volker Rekittke

Teilen Sie diesen Beitrag