UNSERE 5 TIPPS FÜR DEINEN TRAUMHAFTEN SOMMERURLAUB

UNSERE 5 TIPPS FÜR DEINEN TRAUMHAFTEN SOMMERURLAUB

Ihr wollt einfach mal wieder dem Alltag entfliehen und einen unvergesslichen Sommerurlaub 2016 haben?
Wir haben für Euch 5 Urlaubsziele mit persönlichen Geheimtipps zusammengestellt, bei denen es nicht nur verschiedene Kulturen und traumhafte Strände, sondern auch Feste und leckeres Essen zu entdecken gibt! Für den perfekten Sommerurlaub darf das perfekte Sommer Outfit nicht fehlen.

Tipp 1: 300 Tage Sonnenschein – Nizza (Frankreich)
Nizza Strand

 

Unser erster Urlaubstipp ist die sonnige Hafenstadt Nizza, im Südosten Frankreichs. Durch die Nähe zu Monaco, Antibes und Cannes ist die Stadt außerdem ein idealer Ausgangspunkt für eine Erkundungstour entlang der Côte d’Azur.

Nizza lädt auf der „Promenade des Anglais“ zu einem Bummel entlang des traumhaften, türkisenen Kiesstrandes ein. Die von den Engländern finanzierte, palmengesäumte Promenade, ist bis heute Vorbild für viele Strandboulevards dieser Welt und präsentiert sich mit den Palästen und dem Hotel Negresco im Stil der Belle Époque. Auch sonst, hat die im 4. Jh v. Chr. erstmals erwähnte Stadt, allerlei Geschichtliches zu bieten. Die Jahrhunderte alte Geschichte spiegelt sich bis heute in den kleinen Gässchen und Plätzen der Altstadt wider. Diese befindet sich in einem tollen Zustand und verfügt über zahlreiche und interessante Bauwerke, die im Stil des Barocks errichtet wurden.

In Nizza erlebst du ca. 300 Sonnentage im Jahr, weshalb auch viele Künstler wie bspw. Louis Féraud die Landschaft nutzten um Ihre Malereien ins perfekte Licht zu rücken. Durch die romantische und prickelnde Atmosphäre bei bestem Wetter finden wir Nizza eine tolle Stadt – sowohl für Pärchen als auch für Alleinreisende.

Unsere Geheimtipp: die Kathedrale Sainte-Réparate
Die Kathedrale ist der Schutzpatronin Nizzas, der Heiligen Réparate, geweiht und gehört zu den prächtigsten Gotteshäusern in ganz Frankreich. Sie wurde im 17. Jahrhundert errichtet und zeigt im Innenraum Barock in Vollendung. Nach 50jähriger Bauzeit wurde 1699 die Einweihung gefeiert.
Mehr Information findest Du hier.

Tipp 2: Kultur pur – Wien (Österreich)
Wien Strandbar

 

Wien, die Hauptstadt Österreichs gehört definitiv zu unseren TOP 5 Urlaubszielen. Die Stadt bezaubert nicht nur im Winter durch ihre funkelten und glitzernden Weihnachtsmärkte, nein auch im Sommer kann die Stadt einen richtig ins Schwärmen bringen.

Wien bietet nicht nur zahlreiche beliebte Sehenswürdigkeiten, wie die Ringstraße, sondern auch historische Prunkbauten und kulturelle Angebote die euch viele Möglichkeiten geben euren Städtetrip abwechslungsreich zu gestalten. Für unsere Kulturschwärmer empfehlen wir das prachtvolle Schloss Belvedere, das eine märchenhafte Gartenanlage im französischen Stil besitzt sowie das österreichische Wahrzeichen schlecht hin – der Stephansdom. Der sogenannte „Steffl“ ist ein weltberühmtes Bauwerk und Kulturgut, der durch seine mächtige Architektur und Schönheit beeindruckt.

Auch ohne Meer kann Wien durch tolle Strandbars mit leckeren Köstlichkeiten, verlockenden Cocktails und namhaften DJs dein Urlaubsfeelings richtig zum erwachen bringen. Unsere persönlichen Favoriten sind die Strandbar Herrmann, das Badeschiff und das Tela Aviv am Donaukanal. Hier kannst du von April bis September den alltagstress vergessen und dich einfach treiben lassen.

Um die Stadtreise im Sommer perfekt werden zu lassen darf auch der berühmte Rummelplatz Prater nicht fehlen. Der Prater liegt im Herzen Wiens und begeistert durch seine vielen Attraktionen. Zu denn Attraktion zählt unter anderem das Riesenrad, welches eine gigantische Aussicht über Wien bietet.

Unser Geheimtipp: Der Naschmarkt
Die vielen neuen Eindrücke kannst du am besten auf dem Naschmarkt auf dich wirken lassen. Der seit 1774 bestehende Naschmarkt ist mit ca. 2,3 Hektar der größte Markt Wiens. Auf dieser riesigen Fläche gibt es allerlei Marktstände mit frischen Obst, Gemüse, Fisch und Fleisch, sowie leckere Backwaren in allen Formen und Varianten. Der Naschmarkt ist außerdem von zahlreichen Lokalen und Restaurants umgeben, die teilweise sehr frühen Öffnungszeiten haben, sodass sich die Nachtschwärmer unter die geselligen Wiener mischen können 🙂
Mehr Information findest Du hier.

Tipp 3: Ein Ort voller Ruhe und Entspannung – Langeoog (Deutschland)
Langeog Meer

 

Langeoog ist eine der Ostfriesischen Inseln im Nordwesten Deutschlands und damit umringt von Watt und Meer. Auf den ersten Blick mag die autofreie Nordseeinsel vielleicht etwas langweilig erscheinen – doch nach nur kurzer Zeit zeigt sie schnell ihre wunderbare Schönheit und eignet sich für den perfekten Kurzurlaub.
Nicht nur der 14 km lange Sandstrand, sondern auch die 20 m hohen Dünen laden zu ausgedehnten Spaziergängen ein und schenken uns Momente voller Ruhe und Entspannung. Auf Langeoog sind abgesehen vom Rettungsdienst und der Feuerwerhr nur Fahrräder, Pferdefuhrwerke, Elektrofahrzeuge, einige Traktoren und wenige Transportfahrzeuge erlaubt. Kein Autolärm und keine Autoabgase können das Wohlfühl-Erlebnis am endlos erscheinenden Strand trüben.

Auch wenn das Thermometer nur an wenigen Tagen über die 25 Grad steigt, scheint die Sonne doch über 1.500 Stunden im Jahr über der kleinen Insel mitten in der Nordsee. Ob leichte Brise oder Sturmwind – jede graue Wolke wird meist genauso schnell vertrieben, wie sie auch gekommen ist. So bietet die Insel das ideale Klima für Groß und Klein.

Unser Geheimtipp: Beobachtung der Seehunde
Immer wieder kann man Seehunde am Strand von Langeoog entdecken. Bei der schweren See suchen sie kurz eine Verschnaufpause, um sich hier zu erholen. Auf der Beobachtungsplattform im Osten der Insel hat man einen besonders schönen Ausblick auf die Sandbänke. Auch die Fahrradtour zum östlichen Inselende hat vieles zu bieten. Auf dem Weg dorthin entdeckt man die vielfältige Tierwelt – von (fast zahmen) Feldhasen, Rehen, Eulen, Falken über Fasane und hunderten von Möwen. Mehr Information findest Du hier.

Tipp: 4 Guiness, Tradtion & Gastfreundschaft – Dublin (Irland)
Dublin View

 

Unser vierter Urlaubstipp ist Dublin, die Hauptstadt von Irland. Dublin ist der passende Urlaubsort für alle, die das kühlere Klima vorziehen – denn im Vergleich zu anderen europäischen Städten steigt das Thermometer selten über 20 Grad Celsius. Dublin zeichnet sich vor allem durch die herzlichen und gastfreundschaftlichen Menschen aus, sowie durch die imposante Architektur der Gebäude.

Dublin bietet eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten. Neben den bezaubernden Brücken, sind auch das Rathaus, die verschiedenen Museen, sowie das das höchste irische Gerichtsgebäude echte Highlights für historische Fans.

Besonders bekannt ist auch das Nachtleben in der irischen Hauptstadt, welches durch die Gastfreundschaft und Offenheit der Iren zu einem ganz besonderen Erlebnis wird. Rund um den Bezirk Temple Bar findet man hier fast an jeder Ecke ein kleines Pub, welches zum gemütlichen Beisammensein und Tanzen bei Livemusik einlädt. Selbstverständlich sollte man hier auch unbedingt das direkt in Dublin gebraute Guinness-Bier, sowie den erfrischend gemischten Whiskey Jameson mit Ingwer und Limetten probieren. Für alle Fans von Brauereibesichtigungen – sowohl das Guinness Storehouse, als auch die Whiskeybrennerei Jameson sind direkt in Dublin ansässig und befinden sich durch den Liffey River getrennt, fast gegenüber voneinander.

Geheimtipp: Trinity College
Das Trinity College in Dublin ist unser Geheimtipp. Dabei ist die Besichtigung von Irlands größter und eindrucksvollster Bibliothek ein absolutes Muss für jeden Fantasy-Fan, denn das Innere der Bibliothek erinnert stark an die Harry Potter-Bauten. Hier wird außerdem das berühmte Book of Kells ausgestellt, welches aus dem Jahre 800 n. Chr. stammt und eines der schönsten Buchmalereien mit mittelalterlicher Handschrift beinhaltet. Nach der Besichtigung der Library eignet sich das College Gelände bestens für einen entspannten Spaziergang. Besonders beeindruckend ist dabei, dass man im Campus fast vollständig vom Lärm der Stadt abgeschirmt ist, obwohl sich das Trinity College mitten in Dublins Stadtkern befindet. Ob du die ein oder andere Kuriosität wie bspw. den kleinsten Friedhof Dublins entdeckst, oder ob du als Sportfan die Rugby-Mannschaft beim Training anfeuerst oder wie viele der Studenten einfach nur auf den Parkbänken sitzt und picknickst – der Campus ist eine echte Entspannungsoase und verzaubert dich garantiert mit seinem „georgianischen“ Flair. Mehr Information findest Du hier.

Tipp 5: Ein Küstenstreifen der verzaubert – Cinque Terre
Cinque Terre

 

Es gibt Orte, deren Pracht schwer in Wort zufassen ist. Unsere letzter Urlaubstipp Cinque Terre gehört definitiv dazu! Lass Dich von der wunderbaren Natur und den Dörfern mit Ihrem offenherzigen und typisch südländischen Flair Italiens das ganze Jahr verzaubern.

Als Cinque Terre wird der ca. zwölf Kilometer lange Küstenstreifen entlang der italienischen Riviera zwischen Punta di Montenero und Punta Mesco nordwestlich von La Spezia in der Region Ligurien bezeichnet. Die Fünf Ortschaften – Monterosso, Vernazza, Corniglia, Manarola und Riomaggiore sind reihen sich entlang der steil abfallenden Küste auf und sind Ausgangspunkt für die weltweit bekannten Wanderwege hoch über dem Meer. Da diese während der Hauptsaison jedoch oft hoffnungslos überfüllt sind, empfehlen wir außerhalb der Ferienzeiten zu reisen.

Der Küstenstreifen wurde sogar zum Weltkulturerbe ernannt und ist als Nationalpark geschützt. Hübsche Restaurants, bezaubernde Strände und künstlerische Sehenswürdigkeiten sind in genügendem Maße vorhanden.

Geheimtipp: Portovenere
Portovenere ist eine kleine Gemeinde mit ca. 2.600 Einwohner in der Provinz la Spezia. Der Ort eignet sich perfekt für romantische Spaziergänge, da der Ortskern seit Jahrzehnten autofrei ist. Durch die schönen Gassen passt sowieso nicht einmal ein Auto 😉
Die Stadt verzaubert nicht nur einen durch die künstlerischen Sehenswürdigkeiten wie beispielsweise die Kirche San Petro, sondern bietet auch tolle Restaurants für unsere Feinschmecker. Mehr Information findest Du hier.

Wir wünschen einen traumhaften Sommerurlaub! 

Teilen Sie diesen Beitrag