Organic Silk – behind the scenes – Spinnerei und Weberei

Organic Silk – behind the scenes – Spinnerei und Weberei

Nun begeben wir uns in das Reich der Spinnerei und Weberei, hier werden die Kokons zunächst angeleifert. Im ersten Schritt, werden die Kokons von der äußeren Watte befreit – diese wird für Steppdecken/Wattierungen genutzt. Anschließend wird nach verschiedenen Qualitäten sortiert.

112

111

Im nächsten Arbeitsgang, kommen die Kokons in Wasser, dort werden sie unter Druck mit Wasser befüllt, damit sich der Leim überall löst. Anschließend werden sie auf einem Transportband gekocht um den Seidenleim zu lösen und das Abhaspeln möglich zu machen. Die Anfänge der Fäden werden von Hand aufgenommen und auf einer Rolle fixiert, dazu werden die Kokons in eine kleine Wanne gegeben. Ca. acht Kokons werden abgehaspelt und geben zusammen einen Faden. Bis zu 1.000 – 1.200 Meter können auf diese Weise endlos abgehaspelt werden.

122116

Die Abfälle (kurze Faserstücke, die sich nicht mehr abhaspeln lassen) werden für Bouretteseide verwendet bzw. als Tierfutter, da diese Stücke sehr Proteinreich sind.
Die Seidenfäden werden durch das Kochen dünner, geschmeidiger und glänzender.
Herkömmlicher Seide würde chemisch weiterveredelt werden: durch das Entfernen des Seidenleims wird der Faden leichter, das wird durch Hinzufügen von Metallsalzen (meist Zinnverbindungen) oder Kunstharze ausgeglichen. Durch Schwefeldioxid wird die Seide normalerweise gebleicht.
Pflegeleicht-Ausrüstung wird auch als Kunstharzausrüstung bezeichnet, so dass sie beispielsweise beim Waschen weniger einlaufen oder leichter zu bügeln sind. Verwendet hierfür werden Kunstharze, teils formaldehydhaltig.
Unsere organische Seide dagegen ist naturbelassen und nur durch Kochen in der Fertigbreite ( Stoff ) gebleicht. So kann auch die Farbe Champagner je nach Kokonqualität variieren und ist eine wirkliche Naturfarbe. Die Farbe Schwarz wird im Baumwolle Färbeverfahren gefärbt, da dieses Verfahren den organic Richtlinien entspricht.

Weitere Impressionen der Spinnerei und Färberei:

135128

 

129131

 

132

Teilen Sie diesen Beitrag

Kommentare

Lade Facebook Kommentare ...