Eröffnung „Wohlfühlkunst“-Shop Hamburg-Blankenese

Eröffnung „Wohlfühlkunst“-Shop Hamburg-Blankenese

Das Wohlfühlkunst Eröffnungs-Event

Am Freitag, den 12. Juli, öffnete in Hamburg Blankenese der erste Retail-Shop der Gerhard Rösch GmbH, unter dem außergewöhnlichen Namen “Wohlkfühlkunst“, mit einem feierlichen Eröffnungs-Event seine Türen.
Der bis ins Detail geplante und liebevoll gestaltete Laden wurde für diesen besonderen Abend mit weißen Orchideen und Rosen geschmückt und machte, nicht zuletzt durch die samtfarbenen Absperrungen vor der Tür, seinem Namen alle Ehre. Außerdem schufen die Jazz-Musiker Ulrich Sthamer und Thomas Krakowczyk an Saxophon und Gitarre mit der musikalischen Untermalung des Abends die passende Atmosphäre. Für das leibliche Wohl wurde durch das Bio-Catering „Green Delicious“ gesorgt, das mit Mini-Quiches und kreativen Schnittchen überzeugen konnte. Zusätzlich schenkte das Weinrebellen-Team Weine aus bio-dynamischem Anbau aus, um den Besuchern Informationen und einen ersten Vorgeschmack auf die im Ladengeschäft erhältliche Auswahl zu geben.

Die am Umbau und der Eröffnung beteiligten Rösch-Mitarbeiter erwarteten mit Stolz und in chicer Abendgarderobe die ab 18 Uhr eintreffenden Gäste.
Nachdem diese sich die gespannten Besucher einen  ersten Eindruck des neuen Wohlfühlkunst-Konzeptes und der im Laden angebotenen Produkte, die sich von von exklusiver Nachtwäsche aus nachhaltig produzierte Seide bis hin zu Weinen aus biodynamischem Anbau erstrecken, machen konnten wurde die Feier von Geschäftsführer und Enkel des Firmengründers Arnd-Gerrit Rösch offiziell eröffnet. Dabei stellte er zunächst das Unternehmen Rösch und seine seit 1949 bestehende Traditionsgeschichte vor.
Im Anschluss referierte Geschäftsführer Andreas Söffker über das im Unternehmen fest verankerte Thema „Nachhaltigkeit und Fairness in der Produktionskette“. Die Rede ging dabei auf alle wichtigen Aspekte der Firmenphilosophie und ihre Verbindung mit dem neuen Shop und dem Eröffnungsevent ein. So wurden beispielsweise die Gemeinsamkeiten der Gerhard Rösch GmbH mit Jazz-Musik aufgezeigt, die so sicher noch keiner vermutet hätte.
Für eine weitere Überraschung sorgte der letzte offizielle Programmpunkt des Abends. Der Live-Stream zu Arnd-Gerrits Ehefrau und Design-Verantwortlichen Anna Evita Rösch nach Tübingen, gab den gut gelaunten und sehr interessierten Besuchern, einen kleinen Einblick in das Tübinger Unternehmen. Das Ergebnis des nachgestellten „Verkaufsgespächs“ war ein Nachtkleid, das in der Musternäherei in Tübingen mit einem Strass-Schmetterling individualisisert wurde.

Das anschließende Get-Together zwischen Firmenvertretern, Presse und Gästen war ein gelungener Start in den Abend und das Rösch-Team wurde von allen Seiten herzlich willkommen geheißen. Dieses durchweg gelungene Eröffnungsevent ist unserer Meinung nach die beste Vorraussetzung für die „Wohlfühlkunst“ im hohen Norden.

Tipp: Damit die Wohlfühlkunst der Schokolade nicht zum Alptraum wird, haben wir für Sie einen Fleckenratgeber!

Teilen Sie diesen Beitrag