5 TIPPS GEGEN HERBSTMÜDIGKEIT

5 TIPPS GEGEN HERBSTMÜDIGKEIT

Die bunten Blätter fallen von den Bäumen, die warmen Temperaturen sinken und die Sonne geht früher unter. Wenn die Tage kürzer werden, möchten wir uns eigentlich nur noch ins Bett kuscheln. Stattdessen gähnen wir mit unseren Kollegen um die Wette und kämpfen uns durch den Tag. Wir klagen über Müdigkeit und fühlen uns wie im Winterschlaf, dabei hat der Winter noch gar nicht angefangen…

Der Grund für die Herbstmüdigkeit und Trägheit ist die Wetterumstellung und die veränderten Lichtverhältnisse bzw. Lichtmangel. Die Sonne geht immer später auf und geht ebenso früh unter, so dass wir kaum Gelegenheit haben uns am Tageslicht aufzuhalten. Hinzu kommt dass wir durch die kalten Temperaturen dazu neigen das Auto zu nehmen anstatt das Fahrrad, weniger spazieren und joggen in der Natur, wodurch wir weniger Zeit an der frischen Luft und Sonne verbringen. 

Doch wie können wir gegen die Dauermüdigkeit ankämpfen und fit für den Alltag bleiben? 

TIPP 1: Ab in die Sonne!
Versuche täglich an die frische Luft zu gehen. Selbst an einem bewölkten Tag macht das Tageslicht Dich munter, da Licht die Ausschüttung von Serotonin, dem „Muntermacherhormon“ ankurbelt. Schnapp Dir zum Beispiel in der Mittagspause dein Essen und setzte Dich nach draußen oder geh für 10 Minuten spazieren. Entdecken Sie auch passend dafür unsere Freizeit-Jacken.

unbenannt

 

TIPP 2: Aktiv sein
Die dunklen Tage neigen uns dazu alles von uns zu schmeißen und uns auf die Couch zu setzen. Doch genau das ist der Fehler! Wenn wir einmal sitzen fällt es uns sehr schwer noch für andere Dinge zu motivieren und wir werden träge. Verabrede Dich am Besten direkt nach der Arbeit und unternehme etwas schönes. Erwecke wieder das Kind in Dir und  gehe mit Freunden und Familie einen Drachen steigen. Oder machen Sie einen witzigen Spieleabend. Mit unseren Liebsten haben wir den ein oder anderen Lachkrampf, der jede Trägheit vertreiben wird!

Laufen Stress

 

TIPP 3: Gesunde Ernährung
Gerade bei kalten Tagen werden wir zu richtigen Naschkatzen und lieben das deftige Essen. Die saisonal verführen Marzipankugeln und Dominosteine sind keine besondere Hilfe 😉 Doch versuche dich von Kohlenhydrate fern zu halten, da diese Dich noch schlapper machen. Kombiniere daher die Kohlenhydrate mit viel Proteinen um einen Energiekick zu bekommen. Zusätzlich solltest Du darauf achten genügend Vitamine durch Früchte und Gemüse zu Dir zu nehmen. Und wie immer gilt: „trinken, trinken, trinken“. Auch im Herbst versuchen ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Wir empfehlen beispielsweise unseren leckeren Mango Smoothie oder Farmersalat mit gegrillten Lachspießen.

Essen Stress

 

TIPP 4: Wechselduschen
Manche Duschen lieber morgens und manche abends, egal zu welcher Sorte Du gehörst. Nimm dir 5 Minuten Zeit und dusche abwechselnd kalt und warm. Die Prozedur ist am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig, aber mit der Zeit gewöhnst Du dich dran. Dies bringt nicht nur den Kreislauf in Schwung, sondern macht Dich auch viel munter!

TIPP 5: Positives Denken
Wenn Du all unsere Tipps verfolgt hast und immer noch Müde bist und trübe Gedanke hast, kann es durchaus sinnvoll sein, einmal innezuhalten und tatsächlich Bilanz zu ziehen. Komme innerlich ein bisschen zur Ruhe und versuche Dich mit positiven Gedanken wieder in Schwung zu bekommen und das beste aus der Situation zu machen.

yoga

 

Unser Geheimtipp: Deine Lieblingsmusik aus dem Sommer hören!
Ein gutes Lied hilft uns doch immer zur guten Laune. Also warum nicht im Herbst Deinen Lieblingstitel aus dem Sommer laut aufdrehen und in alten positiven Erinnerung schwenken 😉

Wir hoffen unsere Tipps werden Dir helfen! Du hast noch mehr Ideen? Dann hinterlass einfach ein Kommentar. Wir sind gespannt 😉

Teilen Sie diesen Beitrag

Kommentare

Lade Facebook Kommentare ...